Blog Image

Neues von Steffi

That's Life - My Life

Oder auch: Shit Happens... Was kommt, das kommt... Was solls... Passiert halt... So ist das Leben... Und mein Favorit: "Alles wird gut".

Ich mag nicht mehr

Diary Posted on 27 Oct, 2010 12:16:05

Heute Nacht habe ich schon wieder schlecht geträumt. Ich träume immer so Sachen wo eine sie mich fertig macht. Sie ist da dann mit einer Freundin oder einem Kumpel, wo sie schlecht über mich redet, so als wenn ich das nicht mitkriegen würde, aber trotzdem mitkriege. Und dann erzählt sie mir Sachen wie scheiße ich bin und es ja kein Wunder ist das ich alleine bin und was sie alles so mit jemanden macht. Meist macht sie auch noch irgendwas mit mir oder meinen Sachen. Und dann holt sie denjenigen ran und erzählt demjenigen wie böse ich zu ihr grad angeblich war und derjenige schimpft dann doll mit mir und beleidigt mich.

Der Ablauf bei diesen Träumen ist immer der gleiche, nur die Orte und Aktionen sind andere, noch nie erlebte. Aber sie sagt immer “Schau dich doch mal an, ist doch kein Wunder das er mich viel besser findet.” und wenn er dann dazu kommt und mit mir schimpft sagt er immer “Du fetter Psycho, raffst du es nicht das ich mit ihr zusammen bin, lass uns in Ruhe.”

Dabei fangen die Träume eigentlich immer so an, das ich halt irgendwo bin und übernachte und eigentlich nichts mit denen zu tun habe und dann taucht sie da immer “rein zufällig” auf. Aus einem normalen irgendein scheiß träumen Traum wird dann ein scheiß Albtraum.

Ich möchte sowas nicht mehr träumen, denn das tut weh. ­čÖü Wieso träumt man überhaupt so was. Mich nervt das alles so. Ich mag das alles nicht mehr und ich mag an sich nicht mehr. Ich weiß überhaupt nicht wozu ich eigentlich noch da bin, weiß aber auch, das ich auch weiterhin da sein werde.

Ich komme einfach nicht voran. Es tut sich nichts in irgendwas verarbeiten/vergessen/erledigen. “Zuhause” passiert auch nichts. Mein Vermutung ist ja, das es mir noch immer nicht real ist, das es mein Zuhause ist. Das ich es für mich und mein Zuhause da schön und fertig mache. Aber es tut sich da rein gar nichts mehr. Es sieht noch genauso aus wie vor einem Monat und ist halt nichts fertig.

Es frustriert mich so. Ich kann immer nur jammern und heulen und traurig sein. Wenn ich auf der Arbeit bin und mein Kollege da ist, dann geht es, dann habe ich viel Spaß, weil es lustig ist. Sobald er in den Feierabend geht, oder so wie jetzt krank nach Hause, ist es als wenn ein Schalter umgelegt wurde. Einsamkeit und Traurigkeit sind sofort da und ich bin frustriert.

Mir ist bewußt das man was machen muss um das zu ändern. Aber irgendwie einfach machen funktioniert nicht. Dann hat man mal einen guten Moment und in einem anderen Moment will ich einfach nur nicht mehr da sein. Wenn ich viel Geld hätte, würde ich einfach nur ganz weit weg gehen.



S01E08 Schuldig

Lebensweisheiten Posted on 27 Oct, 2010 12:11:03

“Es gibt ein viel gelesenes Buch das uns sagt, jeder Mensch sei ein Sünder. Natürlich fühlt sich nicht jeder schuldig wegen den Schlechten Dingen die er tut. Im Gegensatz dazu gibt es solche, die mehr Schuld auf sich nehmen als sie müssten. Es gibt andere, die ihr Gewissen mit kleinen Gefälligkeiten beruhigen. Oder indem sie sich sagen, dass ihre Sünden gerechtfertig waren. Und schliesslich jene, die einfach schwören es beim nächsten Mal besser zu machen, und um Vergebung bitten. Und manchmal werden ihre Gebete erhört.”